Wirtschaftspolitik und Stadtentwicklung

„Made in Germany“ – die beste Werbung weltweit dürfen wir nicht aufs Spiel setzen

Menschen in Burgdorf sollen ihren Lebensunterhalt hier vor Ort verdienen können und Berufsanfängern wie Wiedereinsteiger/innen möchten wir Chancen geben, zu fairen Bedingungen in Beschäftigung zu kommen. Nachfolgende Generationen sollen gut hier leben, zur Schule gehen und später hier arbeiten können. Dazu werden wir Gewerbegebiete in Burgdorf weiterentwickeln, Ansiedlung von Firmen, die in die Wertschöpfungskette des Bestandes unserer derzeitigen Unternehmen passen, vorantreiben und Weltmarktführern, die positiven Seiten von Burgdorf aufzeigen und damit zur Ansiedlung oder zu Kooperationen mit hiesigen Firmen anregen. Gewerbesteuern müssen in einem vernünftigen Rahmen bleiben, um Neustarts zu ermöglichen.

Den Zulieferverkehr für Waren werden wir zeitlich regulieren, um den Verkehrsfluss in der Innenstadt besser zu steuern. Elektrofahrzeuge oder Drohnen können für den Transport innerorts eingesetzt werden, zum anderen kann nur eine „sogenannte Südumfahrung“ zu einer Entlastung im Berufsverkehr auf der Marktstraße führen. Das Park-And-Ride-System und die Sicherheit an den Bahnhöfen werden verbessert, Parkplätze per Videokamera überwacht und ein Heimwegtelefon aktiviert, damit der Weg nach Hause oder zum Auto sicher ist.

Das System Click & Collect wird mit der Aktion „Ich kauf´ in Burgdorf ein“ vernetzt. Bestellen im Internet – anprobieren und abholen im Geschäft in Burgdorf. Das Angebot des Handels soll sich noch abwechslungsreicher gestalten, dazu unterstütze ich die Wirtschaftsförderung und Vermieter bei der Suche nach neuen Mietern und vielfältigem Angebot. Ein „Ausbluten der Innenstadt“ will ich abwenden. Dafür setze ich mich vorrangig ein.

Burgdorf braucht, zusammen mit der guten Wirtschaftsförderung, ein starkes Marketing, das proaktiv tätig wird und den Standort mit all seinen Vorzügen und Möglichkeiten vorstellt und aktiv die wirtschaftliche Seite bewirbt.  Zusätzlich wird VVV weiter unterstützt und ermuntert durch Veranstaltungen die Kernstadt zur Erlebnisstadt zu machen.

Die Vorteile, die Burgdorf und die umliegenden Ortsteile gegenüber Großstädten ausmachen, werden, spätestens wenn Familie geplant ist, anders betrachtet und die Sehnsucht Kindern räumliche Freiheit zu geben, Ruhe und Natur, kommen wieder ins Bewusstsein.

Dafür ist Burgdorf bestens aufgestellt: Krippe, Kindergarten, alle gängigen Schulformen, Förderschulen, Weiterbildungs- und Berufsschulen, Kinderbetreuung, Unternehmen, Versorgung und Handel. Hotels, Gastronomie für Jedermann und für jeden Geschmack, Sport und Freizeitangebote aller Kategorien von Turnvereinen, Handball, Fußball, Golf oder Tennis über Boule und Schwimmen bis hin zu Segelfliegen oder Reiten – Burgdorf verfügt über beste Anbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Autobahnanschluss in direkter Nähe.

Burgdorf muss den Vergleich mit größeren Städten nicht scheuen! „Made in Germany – Made in Burgdorf“